Das ist das elearnio Logo

Re- und Upskilling - Lebenslanges Lernen wird für die Zukunft relevanter denn je

Anna Maria Kärger16. August 2021
Re- und Upskilling

Durch den stetigen Wandel der Arbeitswelt sind Arbeitsplätze einer regelmäßigen Veränderung ausgesetzt, auf die sich Arbeitnehmende im Laufe Ihrer Berufslaufbahn einstellen müssen. Zwar finden neue Arbeitsplätze Ihren Weg auf den Arbeitsmarkt, genauso werden jedoch auch Arbeitsplätze wegfallen oder sich verändern. Insbesondere durch die Digitalisierung und Automatisierung müssen sich ArbeitnehmerInnen auf Änderungen im Laufe ihrer Berufslaufbahn einstellen und entsprechende Maßnahmen durch Re- und Upskilling treffen. Zwei Begriffe, die wir zukünftig immer öfter hören werden. Doch was bedeutet Re- und Upskilling überhaupt? 

Bei den Begriffen Re- und Upskilling handelt es sich um kurzfristige Maßnahmen der Aus- und Weiterbildung mit großer langfristiger Wirkung:

Reskilling

Reskilling bedeutet, neue Skills für eine neue Position zu erlernen. Ein passendes Beispiel ist hier, wenn Mitarbeitende im Offline-Marketing neue Fähigkeiten im Online-Marketing erlernen. Zwar klingt es grundlegend nach dem gleichen Einsatzfeld, jedoch unterscheiden sich die Aufgabenfelder von Offline-Marketing zum Online-Marketing grundlegend. Diese Fähigkeiten müssen erlernt werden, um mit den veränderten Anforderungen mitzuhalten.

Upskilling

Upskilling bezieht sich auf die derzeitigen Aufgaben im aktuell bestehenden Beruf, die weiter zu vertiefen sind. Darunter ist beispielsweise zu verstehen, dass KassiererInnen eine Kasse bedienen, aber ebenso auch ein Kassensystem warten oder im Fehlerfall entstören können. 

Durch die Maßnahmen des Re- und Upskilling werden Berufe, die digitalisiert und automatisiert werden, dennoch den Menschen benötigen. Nun nicht mehr körperlich, aber dafür seine Meta-Skills, wie analytische Fähigkeiten und Kreativität. Diese sind unerlässlich in der Arbeit zwischen Mensch und Roboter/Maschine/IT-System.

Herausforderungen des Re- und Upskilling 

Zu den größten Herausforderungen im Re- und Upskilling zählt jedoch die Eigenverantwortung und Motivation. Um das lebenslange Lernen zu fördern und wettbewerbsfähig zu bleiben, ist es unabdingbar sich dem Re- und Upskilling zu widmen. Das persönliche Engagement kann jedoch nur bis zu einem gewissen Maß im Privaten stattfinden und sollte auch von ArbeitgeberInnen unterstützt, aufrechterhalten und gefördert werden. Das gilt über alle Alters- und Erfahrungsstufen vom Junior bis Senior gleichermaßen. 

Eine weitere Herausforderung, insbesondere für Unternehmen ist, dass in vielen Organisationen aktuell noch kein Re- und Upskilling-Konzept entwickelt wurde und die Kultur im Unternehmen noch auf herkömmlichen Schulungs- & Ausbildungskonzepten beruht. 

Es werden vorrangig nur langfristige und oftmals sehr teure Weiterbildungen in Betracht gezogen, die dementsprechend nur für das Management oder einzelne MitarbeiterInnen gedacht sind. Darüber hinaus erfordern diese meist länger als 6 Monate Zeit und finden in Lehrgängen oder Bildungseinrichtungen vor Ort statt. 

Doch insbesondere in diesem Bereich kann mittlerweile auch viel einfacher und kurzfristiger dank der Digitalisierung und mittels eLearning gearbeitet werden. Dazu ist ebenso ein Wandel in den Unternehmenskulturen notwendig, der z. B. Neueinsteigenden, Rückkehrenden aus dem Mutterschutz, Ambitionierten und langjährigen MitarbeiterInnen bessere Bildungsangebote ermöglicht. Dies fördert nicht nur Ihre Mitarbeitenden, sondern kann auch maßgeblich zum aktuellen und zukünftigen Unternehmenserfolg beitragen. 

Insbesondere aber auch um zukünftige Anforderungen zu meistern und gegen den Wettbewerb zu bestehen. Es gibt jedoch bereits einige Unternehmen, die das Re- und Upskilling etabliert haben und ihre MitarbeiterInnen mit regelmäßigen digitalen Trainings fördern. Das zeugt von einer Investition in die Qualifizierung der eigenen MitarbeiterInnen und die bestehende Belegschaft. 

Reskilling

Die Skilling-Challenge durch Re- und Upskilling-Konzepte lösen

Eine Studie zum Thema Skilling von Ashoka und McKinsey&Company zeigt auf, wie wichtig das Re- und Upskilling in unserer Arbeitswelt ist. Unternehmen steht eine wahre Skilling-Challenge bevor. Denn das Problem des Arbeitsplatzabbaus in einfachen Tätigkeitsfeldern obliegt deutlich der immer größer werdenden Qualifizierungslücke. Die Inhalte eines Re- und Upskilling Konzepts sollten jedoch nicht nur auf die Digitalisierung und Automatisierung abzielen. Personalentwicklungen sollten auch die Metaebene mit einbeziehen. Die Metafähigkeiten beziehen sich auf die Arbeitsweise, Umgang mit Stress, unternehmerisches Einfühlungsvermögen, Kreativität, Teamarbeit und analytische Fähigkeiten. Diese werden heute und in Zukunft im Berufsleben benötigt und übernehmen eine zunehmende Bedeutung.

Tipps und Tricks für Ihr Re- und Upskilling-Konzept

Begonnen werden sollte mit der Analyse aller Geschäftsfelder hinsichtlich des größten Veränderungsfaktors der Digitalisierung und Automatisierung. Es wird empfohlen, diese als Erste in Ihr Konzept einzubeziehen. Mit dem entsprechenden Personalverantwortlichen sollten Sie zusammen kommen und brainstormen, welche Fähigkeiten zunehmend relevant sein werden und welche einer Irrelevanz verfallen. Hier bieten sich besonders digitale Trainings an, wie elearnio sie anbietet, die zeit- und ortsunabhängig das Re- und Upskilling interaktiv in Ihrem Unternehmen fördern. Das bietet auch die Möglichkeit, die Fortschritte jedes Einzelnen zu beobachten und bei Bedarf zu unterstützen. Führen Sie mit Ihrem Re- und Upskilling-Konzept eine Kultur des lebenslangen Lernens ein.

Testen Sie selbst, wie digitale Kurse in Ihrem Unternehmen interaktiv umgesetzt werden können. Jetzt kostenlos registrieren und sofort starten!

Anna Maria Kärger
Weitere Artikel des Autors

Zugang erhalten

elearnio-Zugang

Newsletter: Tipps für HR Professionals

elearnio GmbH
Join Our Newsletter

Onboarding Software

elearnio ist Deine einfache und intuitive Onboarding Software, die Deine Remote Mitarbeiter mit Online Kursen erfolgreicher macht.
Informier Dich jetzt!
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram