Das ist das elearnio Logo

Mit der optimierten Candidate Journey Ihre Arbeitgebermarke stärken

Anna Maria Kärger13. Juli 2021
Candidate Journey

Was versteckt sich hinter dem Wort Candidate Journey?

Die Candidate Journey beschreibt alle Kontaktpunkte, die BewerberInnen von der Jobsuche bis hin zur Einstellung im Unternehmen und dem ersten Tag als eine Art Reise durchlaufen. Durch eine kritische Beleuchtung und Optimierung der einzelnen Schritte der Candidate Journey im Unternehmen erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, dass Mitarbeitende dem Unternehmen nachhaltig treu und erhalten bleiben. Doch warum macht es Sinn, die eigene Candidate Journey im Unternehmen noch einmal näher zu betrachten?

Laut der vbw-Studie zum Thema Arbeitslandschaft 2040 wird ein Fachkräftemangel von 3,9 Mio. Arbeitskräften bis 2040 in Deutschland prognostiziert. Dieser demographische Wandel wird vorrangig durch die Pensionierungswelle der Arbeitnehmer-Generation der Baby Boomer (1946 - 1964) in Deutschland hervorgerufen. Eine besondere Ausprägung dieser entstehenden Lücke wird sich laut den Experten der Studie im Qualifikationsniveau der Fach- und Führungskräfte (Personen mit Berufs- und Hochschulabschluss) bis 2040 widerspiegeln. Das hat erhebliche Auswirkungen auf die deutsche Arbeitsstruktur und den nationalen Kampf um Talente. 

Umso wichtiger ist es für Unternehmen, als attraktiver Arbeitgeber wahrgenommen zu werden. Unternehmen befinden sich heute in einer Situation, bei der sie sich bei den Fachkräften bewerben und punkten müssen. Schon die ersten Touchpoints mit Ihrem Unternehmen lassen neue Mitarbeitende entscheiden, ob und wie lange sie dem Unternehmen verbunden bleiben. Oder ob nicht sogar recht schnell wieder die Flucht ergriffen wird, sobald sich die Möglichkeit ergibt. Das noch versteckte Potenzial in Ihrer Candidate Journey sollten Sie daher aufdecken und für Ihre Arbeitgebermarke nutzen. 

Eine neue Mitarbeiterin die zuhause an ihrem Computer sitzt mit einem Apfel in der Hand und ihr Preboarding durch geht.

Vom ersten Klick bis zum Onboarding - 8 Schritte der optimalen Candidate Journey

  1. Erster Touchpoint der Candidate Journey - Ins Sichtbarkeitsfeld rücken

Bewegen Sie sich ins Sichtbarkeitsfeld und erzielen Sie den ersten Touchpoint mit Ihrem Unternehmen. Um potenzielle KandidatInnen zu erreichen, die Ihr Unternehmen noch nicht kennen, haben sich folgende Möglichkeiten als besonders geeignet herausgestellt: Jobportale, Suchmaschinen- & Social Media-Kampagnen und Messen. Seien sie auf diesen Kanälen vertreten und nehmen Sie sich die regelmäßige Pflege dieser vor. Insbesondere bei den business-orientierten Sozialen Netzwerken ist es zu empfehlen, auch als Arbeitgeber vertreten zu sein. 

  1. Stay in touch - Bleiben Sie im Kontakt

Bis jetzt waren die BesucherInnen des ersten Touchpoints für Sie noch anonym. Schluss damit ist ab dem 2. Schritt der Candidate Journey. Auch wenn nicht zum aktuellen Zeitpunkt die perfekte Stelle dabei ist, sollten Sie das Interesse an Ihrem Unternehmen weiterhin nutzen. Hier bietet sich ein Newsletter oder sogar ein spezieller Job-Newsletter an, der direkt Stellenanzeigen an potenzielle InteressentInnen teilt. Somit können Interessierte direkt und schnell reagieren und der bereits gewonnene Kontakt genutzt werden. 

  1. Überzeugen Sie von Ihrem Unternehmen und Ihren Werten

Sie haben zwar einen neuen Kontakt erzielt, aber von einer Bewerbung konnten Sie diejenigen noch nicht überzeugen? Nutzen Sie Ihren Newsletter oder machen Sie sich eine Social Media Kampagne zu nutze, um von Ihren Unternehmenswerten und das, was sie als Arbeitgeber ausmacht, zu berichten. Insbesondere persönliche Erfahrungsberichte und ein Einblick in den Arbeitsalltag von aktuellen Mitarbeitenden und Teams machen einen authentischen Eindruck und bieten die Möglichkeit, bereits durch das Schlüsselloch zu gucken. 

  1. Auf die Talents, fertig und los!

Aber Moment mal - Generationen Y und Z erreichen Sie mit schnellen und digitalisierten Lösungen für Bewerbungen, bestenfalls die nur noch wenige Klicks benötigen (z.B. One-Click-Bewerbung ohne Anschreiben). Einige Unternehmen bieten einfache Online-Bewerbungen bereits an und sichern sich somit einen Wettbewerbsvorteil in diesem Teil der Candidate Journey. Die Angaben von vielen Einzelheiten schrecken BewerberInnen einfach ab. Bringen Sie diese, wenn notwendig, nach dem Kennenlernen ein. Versuchen Sie den Bewerbungsprozess in der Candidate Journey so weitestgehend zu optimieren und zu vereinfachen.

  1. Die Qual der Wahl in der Candidate Journey

In dieser Phase ist es besonders wichtig, als Unternehmen dem Talent gegenüber transparent zu sein. Nicht nur Sie haben die Wahl, welche BewerberInnen zum neuen Mitarbeitenden werden. Auch anders herum werden BewerberInnen die Möglichkeit haben sich zwischen Ihnen und weiteren Unternehmen zu entscheiden. Seien Sie offen und ehrlich, was bei der Position für Aufgaben und Anforderungen auf sie zukommen, wie die Arbeit im Team verläuft und was für eine   Unternehmenskultur auf die BewerberInnen wartet. Geben Sie dem Bewerbenden in dieser Phase genug Möglichkeiten und Sicherheit um Fragen oder Bedenken zu äußern, um diese frühzeitig zu klären. 

  1. Vertragsunterzeichnung und Einstellung

Ein strukturierter Prozess ist in dieser Phase der Candidate Journey essentiell. Hier sind keine Fehler erlaubt, die den zukünftigen neuen Mitarbeitenden verunsichern könnten, sodass er oder sie seine Entscheidung noch einmal überdenkt. Seien Sie professionell und durchlaufen Sie schnell alle internen Prozesse dieser Phase der Candidate Journey. Eine lange und unsichere Zeit zwischen mündlicher Zusage und Vertragsunterzeichnung kann mitunter einen negativen Eindruck über die Arbeitsweise Ihres Unternehmens vermitteln..  

  1. Preboarding - Der Geheimtipp der Candidate Journey!

Viel unausgeschöpftes Potenzial im Preboarding! Eine Phase in der Candidate Journey, die viele Unternehmen nicht ausreichend berücksichtigen, ist das Preboarding. Wenn Sie bereits alle vorherigen Punkte beachten, ist dieser Schritt nun die Kirsche auf der Sahnetorte. Unter dem Preboarding wird die Phase vor dem ersten Arbeitstag verstanden. 

Von Zuhause aus erhält der neue Mitarbeitende bereits in digitaler Form die ersten Informationen rund um den ersten Tag, die wichtigsten Personen und Prozesse. So kann der neue Mitarbeitende sich in dieser Phase der Candidate Journey bereits von zu Hause auf die neue Arbeitsstelle vorbereiten. Das funktioniert ganz einfach interaktiv und spielerisch mit elearnio

  1. Onboarding - ein wichtiger  Schritt in der Candidate Journey

Die letzte Phase der Candidate Journey startet mit dem ersten Tag des neuen Mitarbeitenden. Die Einarbeitungsphase in Ihrem Unternehmen beginnt. Gestalten Sie einen angenehmen ersten Tag mit einem Kennlern-Team-Meeting, einer kleinen Willkommensüberraschung mit persönlich geschriebener Notiz als auch organisatorischen Informationen. 

Bereits bei Start der Wissensvermittlung ist es wichtig einen einheitlichen Prozess ohne Lücken zu ermöglichen, sodass der neue Mitarbeitende schnellstmöglich das Team unterstützen und sich einbringen kann. elearnio ermöglicht und unterstützt Ihren neuen Mitarbeitenden bei diesem einheitlichen Prozess - zu jeder Zeit und an jedem Standort - ob im Office oder im Home Office. 

Ein Mitarbeiter der am Computer ein Onboarding mit der elearnio Software erstellt

Der Weg der Candidate Journey: 

Von InteressentInnen am Unternehmen zu MitarbeiterInnen

Jede Person die den Weg der Candidate Journey gegangen ist, hat sich mit jedem neuen Schritt mehr und mehr von Ihrem Unternehmen und Werten überzeugen lassen. Jedoch hört Ihr Job hier noch nicht auf. Die erfolgreiche Candidate Journey war nur der Beginn, um eine langfristige und nachhaltige Mitarbeiterbindung zu erzielen. Um nachhaltig die Unternehmensmarke zu stärken, ist es auch wichtig dem Mitarbeitenden über seine weitere Zeit hinweg ein positives Gefühl zu vermitteln, dass derjenige bei Ihnen im Unternehmen genau richtig ist.

Testen Sie selbst wie Ihr Preboarding und Onboarding in Ihrem Unternehmen optimal umsetzen können. Jetzt kostenlos registrieren und sofort starten!

Anna Maria Kärger
Weitere Artikel des Autors

Zugang erhalten

elearnio-Zugang

Newsletter: Tipps für HR Professionals

elearnio GmbH
Join Our Newsletter

Onboarding Software

elearnio ist Deine einfache und intuitive Onboarding Software, die Deine Remote Mitarbeiter mit Online Kursen erfolgreicher macht.
Informier Dich jetzt!
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram