Das ist das elearnio Logo

Erfolgreiches Onboarding von Gen Z: Tipps für den Ausbildungsstart 2024

Leticia Förster30. Mai 2024
Auf diesem Bild sieht man eine gruppe junger, diverser Leute die lächelnd in die Kamera schauen

„Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne.“ Diese Worte von Hermann Hesse erfassen treffend die aufregende Phase, die mit dem Ausbildungsstart am 1. August/1. September 2024 für viele junge Menschen der Generation Z beginnt. Die ersten Tage im Berufsleben markieren einen bedeutenden Meilenstein. Damit dieser neue Lebensabschnitt in Ihrem Unternehmen erfolgreich verläuft, haben wir einige wertvolle Tipps für den Ausbildungsstart 2024 zusammengestellt.

Wer gehört zur „Generation Z”?

Die Generation Z (kurz: Gen Z)  sind alle, die zwischen Ende der 1990er Jahre und Mitte der 2010er Jahre geboren wurden. Sie sind jetzt auf dem Weg zum Eintritt in die Arbeitswelt und treten in die Fußstapfen der sogenannten Millennials (Generation Y). Die genaue Einteilung der Generation Z kann variieren, aber es kann festgehalten werden, dass es sich um alle Personen handelt, die um die Jahrtausendwende geboren wurden. Sie sind mit einer Vielzahl von Technologien und einer ständig vernetzten Welt aufgewachsen.


Quelle: https://simon-schnetzer.com/generation-z

Wie können die Einführungstage im Ausbildungsstart 2024 gestaltet werden?

Die Einführungstage während des Ausbildungsstarts sollen nicht nur der Information dienen. Sie spielen eine entscheidende Rolle bei der Integration der neuen Auszubildenden in die Unternehmenskultur und ihre zukünftigen Aufgabenbereiche. Vorallem sind sie eine gute Gelegenheit, sich untereinander besser kennenzulernen und einen Überblick über das Arbeitsumfeld zu bekommen.

Um bereits vor dem ersten Tag mit den Auszubildenden in Kontakt zu treten und die Absprungrate noch vor dem Ausbildungsstart zu reduzieren, hilft das Preboarding.

Auf diesem Bild sieht man eine junge Frau, die bei ihrem Ausbildungsstart handwerkliche Tätigkeiten ausführt.

Mit dem Preboarding die Aufregung zum Ausbildungsstart nehmen

Das Preboarding ist Teil des Onboarding-Prozesses und bezeichnet die Zeit zwischen der Vertragsunterzeichnung und dem ersten Arbeitstag. Unternehmen können diese Zeit nutzen um erste Informationen über das Team und das Unternehmen digital zu vermitteln und den neuen Mitarbeitenden das Gefühl zu geben, dass sie willkommen sind.

In der Preboarding-Phase sorgen HR-Mitarbeitende zudem dafür, dass alle Materialien für einen erfolgreichen Start besorgt sind und es am ersten Arbeitstag sofort losgehen kann.

6 Tipps für die Optimierung der Einführungstage im Ausbildungsstart: 

1. Digitales Pre- & Onboarding

Die Einführungstage des Ausbildungsstart sollten unbedingt digitale Elemente enthalten. Durch den rapiden technologischen Fortschritt, mit dem die Gen Z aufgewachsen sind, wurden sie durch konstante Interaktivität geprägt. Es beeinflusst ihre Erwartung an Kommunikation, Lernen und Arbeit. Eine tolle Ergänzung dazu bietet das digitale Pre- und Onboarding. Sicherlich erwarten jeden Auszubildenden direkt zum Ausbildungsstart einige Pflichtschulungen, die sie absolvieren müssen. Hier macht auf jeden Fall der Einsatz von digitalen Schulungen Sinn, wie z. B. bei der DSGVO-Schulung.

2. Einarbeitungsplan

In den ersten Wochen des Ausbildungsstart kommen viele neue Inhalte auf die Auszubildenden zu. Ein detaillierter Einarbeitungsplan kann den Ausbildungsstart erleichtern, um sich einen Überblick zu verschaffen und sich schnell im neuen Arbeitsumfeld zurechtzufinden. Dabei kann der elearnio Trainingsplaner helfen, der es ermöglicht, nahtlose und vollautomatische Trainings- und Einarbeitungspläne zu erstellen und durchzuführen. Das spart den Ausbilder:innen viel Zeit!

3. Ice-Breaker-Spiele für das Teambuilding

Um den Teamgeist schon ab dem Ausbildungsstart zu stärken und den Auszubildenden die Möglichkeit zu geben, Ihre Kolleg:innen kennenzulernen, sind verschiedene Ice-Breaker-Spiele eine schöne Auflockerung zwischen den vielen Informationen. Dafür bieten sich insbesondere auch Challenges an, wie:

Beispiel Ice Breaker: Foto- und Video-Challenges

  • Eine kreative Möglichkeit für das Onboarding der Generation Z sind Foto- und Video-Challenges, die sich hervorragend in digitale Lernplattformen wie elearnio integrieren lassen. Neue Mitarbeitende können Fotos oder Videos mit dem Kursmodul Aufgabe einreichen , die einen Aspekt ihrer Persönlichkeit oder ein Hobby zeigen. Diese Beiträge werden vom Ausbildungsleiter gesammelt, optional bewertet und können mit dem gesamten Team geteilt werden, um Kommentare und Interaktionen zu fördern. Diese Methode stärkt das Teamgefühl, erhöht die Interaktivität und macht den Onboarding-Prozess abwechslungsreich und ansprechend.

  • Weitere Ideen für Ice Breaker und Teambuildingaktivitäten:
    • Digitale Vorstellungsrunden
    • Lego Creative Play
    • Pub Quiz Wettbewerbe
    • Virtuelle Kaffee-Treffen

Apropos Spiele! Interaktivität spornt im Learning & Development an. 

4. Interaktivität bei der Vermittlung von Lerninhalten

Interaktivität spielt eine entscheidende Rolle bei der effektiven Vermittlung von Lerninhalten, insbesondere für die Generation Z, die mit digitalen Technologien aufgewachsen ist. Interaktive Lernmethoden fördern nicht nur das Engagement und die Motivation der Lernenden, sondern verbessern auch das Verständnis und die langfristige Behaltensleistung. 

elearnio unterstützt eine Vielzahl von interaktiven Funktionen, die das Lernen abwechslungsreich und effektiv gestalten:

  • Gamification: Durch spielerische Elemente wie Punkte, Abzeichen und Ranglisten wird der Lernprozess motivierender und unterhaltsamer gestaltet.
  • Microlearning: Kurze, prägnante Lerneinheiten ermöglichen es den Lernenden, in ihrem eigenen Tempo zu lernen und die Inhalte besser zu verarbeiten.
  • Spielerisch Inhalt vermitteln: Module wie z.B. Memory Games, Lernkarten, Hotspot-Suche, interaktive Videos (die durch Quizzes unterbrochen werden), oder Lückentexte sorgen für eine dynamische und aktive Lernumgebung

Diese interaktiven Methoden machen den Lernprozess nicht nur interessanter, sondern auch effektiver, indem sie verschiedene Lernstile ansprechen und den Lernenden aktiv in den Lernprozess einbinden.

5. Buddyprogramm

Das Buddy-Programm ist die ideale Lösung, um sicherzustellen, dass sich die Auszubildenden ab dem Ausbildungsstart wohl fühlen. Dabei wird ein:e erfahrene:r Kolleg:in zum Ausbildungsstart zur Seite gestellt, die bei Fragen und Herausforderungen die neuen Auszubildenden unterstützen. In unserem Whitepaper zum Buddyprogramm zeigen wir, was ein Buddyprogramm ausmacht und worauf es bei der erfolgreichen Implementierung eines Buddyprogramms ankommt.

6. Feedback & Reflexion-Sessions

Eine Feedback- und Reflexions-Sitzung bietet die Möglichkeit schon vom Ausbildungsstart an, die Fortschritte der Einführungstage der Auszubildenden zu reflektieren, mögliche Herausforderungen zu erkennen und die Bindung zu den Auszubildenden zu stärken. 

Durch das Angebot einer vielfältigen Mischung aus Aktivitäten, die sowohl informativ als auch unterhaltsam sind, machst Du den Ausbildungsstart 2024 in Deinem Unternehmen zum absoluten Erfolg!

Ein Geschenk für den Ausbildungsstart: Wertvoll und praktisch sollte es sein!

Auf diesem Bild sieht man ein Stillleben aus der Vogelperspektive fotografiert. Es sind verschiedene Dinge abgebildet, die man beim Ausbildungsstart oft benutzt, wie ein Notizbuch, Stifte, einen Rucksack und eine Wasserflasche.

Geschenkideen für den Ausbildungsstart 2024:

  • Willkommenspaket: Ein Willkommenspaket mit nützlichen Gegenständen, wie z.B. mit einem gebrandeteten Hoodie des Unternehmens, ein Notizbuch oder eine Thermoflasche mit einer Willkommensnachricht. Je nach Budget und Branche könnten gebrandete technische Gadgets wie Headphones, Powerbanks, Ladekabel oder kleine elektronische Geräte für den Arbeitsplatz nützlich sein.
  • Empfehlenswerte Fachliteratur: Je nach Ausbildungsberuf könnten Fachbücher, Fachzeitschriften oder andere Materialien hilfreich sein, um die neuen Auszubildenden bei ihrer Ausbildung zu unterstützen.
  • Persönliche Entwicklung: Ein Gutschein für einen Kurs oder ein Seminar, die ihre persönliche und berufliche Entwicklung fördern, könnte eine großartige Möglichkeit sein, sie bei ihrem beruflichen Wachstum zu unterstützen.
  • Gutschein für ein lokales Restaurant oder Café: Ein Gutschein für ein nahegelegenes Restaurant oder Café könnte ihnen helfen, sich in ihrer neuen Umgebung zurechtzufinden und sie dazu ermutigen, sich in ihrer Mittagspause zu entspannen. Eventuell gehen die Kolleg:innen dort gerne in der Mittagspause essen. 

Digitalisierung und Flexibilität im Arbeitsalltag

Man kann hier eine junge Frau aus der Gen Z sehen, die draußen an ihrem Laptop arbeitet und dabei Kopfhörer trägt.

Mit dem Ausbildungsstart der Generation Z und dem Eintritt in die Arbeitswelt ist die folgende Tatsache unvermeidlich: Die Zukunft ist vernetzt, und Unternehmen müssen die Bedürfnisse der Digital-Native-Generation erfüllen. Gen Z schätzt digitale Technologien und flexible Arbeitsmodelle. Unternehmen können dies im Onboarding-Prozess berücksichtigen, indem sie digitale Plattformen für Schulungen, Remote Work und flexible Arbeitszeiten nutzen. Letztendlich ist es wichtig, dass Arbeitgebende und Ausbildende die individuellen Umstände jedes Auszubildenden berücksichtigen und gemeinsam mit ihnen die beste Arbeitsweise festlegen, die ihren Lernbedürfnissen und den Anforderungen des Unternehmens gerecht wird. Die Möglichkeit, verschiedene Arbeitsbereiche und -methoden kennenzulernen, fördert nicht nur die Vielseitigkeit der Azubis, sondern zeigt auch die Innovationskraft des Unternehmens. 

Über den elearnio Trainingsplaner können komplette Einarbeitungs- und Trainingspläne automatisiert werden, sodass viel administrative Zeit bei Ausbilder:innen gespart werden kann!

Neugierig geworden? Dann teste elearnio jetzt kostenlos und probiere es selbst aus!

Ein erfolgreicher Ausbildungsstart mit einem gut strukturierten und ansprechenden Onboarding für die Generation Z im Ausbildungsjahr 2024 ist entscheidend. Vorallem sollte sichergestellt werden, dass sich die Auszubildenden gut aufgehoben und im Unternehmen geschätzt fühlen, damit sie langfristig zufrieden sind mit ihrer Entscheidung für eine Ausbildung. 

Durch virtuelle Rundgänge durch das Büro, interaktive Schulungen und Gamification steigt der Spaßfaktor schon ab Ausbildungsstart immens und nutzt die digitale Affinität der Generation Z!  

Weitere tolle elearnio-Einblicke und Inspirationen für deinen Ausbildungsstart 2024 findest du in unserer Webinar-Aufzeichnung mit Lufthansa City Center. Johanna Roth teilt ihre Erfahrungen für das erfolgreiche Onboarding mit Spaßfaktor von Auszubildenden und Quereinsteiger:innen!

Zugang erhalten

Ansicht elearnio Dashboard

Newsletter: Tipps für HR Professionals

elearnio GmbH
Join Our Newsletter

Onboarding Software

elearnio ist Deine einfache und intuitive Onboarding Software, die Deine Remote Mitarbeiter mit Online Kursen erfolgreicher macht.
Informier Dich jetzt!
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram